Rudern an Silvester 2016

Am 31.12.2016 um 11:00 trafen sich 18 Ruderinnen und Ruderer des Frankfurter Ruder-Clubs Fechenheim zum traditionellen Silvesterrudern. Es wurde mit einem Achter, einem Vierer und einem Fünfer in Richtung Mühlheim abgelegt. Die eindrucksvolle Kulisse vom gefrorenen Nebel in den Bäumen brachte alle Mannschaften schnell in Bewegung und auf eine angenehme Arbeitstemparatur. Bei der Wahl der Ruderkleidung bei den frostigen Aussentemperaturen sind besonders die Ohrenschützer von Ralf hervorzuheben. Nach Beendigung der rudersportlichen Aktivitäten gab es noch einen gemütlichen Silvesterplausch am Lagerfeuer mit mitgebrachten Speisen und Getränken. Hier wurde dann schon mal über die Rudersportlichen Aktivitäten für 2017, wie Ruderwanderfahrt und Regattaplanung, gesprochen. Das Silvesterrudern hat wieder einmal einen gelungen Jahresabschluss eingeläutet.

 

 

 

Vereinsregatta 2016

Am 8. Oktober fand unsere alljährliche Vereinsregatta statt. Bei durchwachsenem Herbstwetter wurden, wie immer, spannende Rennen ausgetragen. Als erstes gingen drei Frauen-Doppelvierer aufs Wasser. Hier setzten sich Viktoria Dielmann, Silke Dreesen, Martina Schilp und Priscilla Alonso recht deutlich durch.

Weiterlesen...

Zwei 2. Plätze beim Nikolaus-Vierer in Mainz

Voller Erwartungen reisten am zweiten Adventswochenende sechs Mannschaften unseres Clubs und den angeschlossenen Universitäten Darmstadt und Frankfurt nach Mainz zum 29. Nikolaus-Vierer. Hochgesteckt unsere Erwartungen; sie wurden nur teilweise erfüllt. Am erfolgreichsten schnitten mit Platz zwei der Masters-Frauen-Vierer mit Ina Wudtke, Annette Holzner, Martina Kaminski, Birgit Meuser und Steuermann Thomas Woznik sowie unser Studentenvierer mit Priscilla Alonso, Patrizia Prasser, Lukas Tjaden, Heiko Völker sowie Steuerfrau Sanja Methner ab. Alle anderen Crews mussten sich mit Platzierungen zufrieden geben. 

Weiterlesen...

Sommerfest beim FRCF 2016

Fischerstechen

Am 9. Juli fand ab 17 Uhr unser diesjähriges Sommerfest statt. Wer also ehrgeizig war, konnte so noch vorher zum Rudertraining und anschließend beim Aufbau helfen. Das Wetter spielte mit, es war sommerlich warm. Allmählich trafen die Gäste ein und brachten eine reiche Auswahl an Salaten, Quiches, Kuchen, Desserts für das Buffet. Die Würstchen wurden zentral besorgt. Doch bevor der offizielle Teil begann und der Grill angeworfen wurde, zog eine Schar Neugieriger an das Mainufer, wo als Highlight zum ersten Mal ein Fischerstechen stattfand. Turniergerät waren die SUP-Boards, die der Verein angeschafft hatte. Michael Schmidt, besorgt um die Gesundheit seiner Ruderer (und natürlich auch der Ruderinnen) hatte sorgsam die Holzskulls am Griff mit dickem Schaumstoff umwickelt. Der Sieger wurde im K.O.-System ermittelt. Am Ende hat Astrid von Lühmann die größte Standfestigkeit bewiesen und ging als Siegerin vom Wasser. Für alle aber war das Fischerstechen eine richtige Gaudi und eine erfrischende Angelegenheit bei der Hitze.

Weiterlesen...

Ruder Challenge 2016

Die 9 Helden

Am vergangenen Sonntag fand wieder die Frankfurt-Challenge im Rudererdorf statt. Fechenheim war in diesem Jahr mit einem Rennvierer und einem Achter vertreten. Der Achter trat in der Besetzung mit Victoria Dielmann, Ralf-Werner Furchheim, Annette Holzner, Dieter Merget, Martin Paroll, Patrizia Prasser, Lukas Tjaden, Heiko Völker und Thomas Woznik (in alphabetischer Reihenfolge) an. Geplant war, im Vorlauf einen Sieg einzufahren, sich den Hoffnungslauf zu sparen und unter Schonung der Kräfte direkt ins Finale zu kommen. Die Aussichten standen nicht schlecht, startete der »Dauersieger« FRG Germania im ersten Vorlauf und die Fechenheimer im zweiten. Doch erstens kommt es anders…

Weiterlesen...