Wenn Ruderer laufen...

… dann ist noch offiziell Winterzeit.

Am Sonntag, 15. März 2015, fand  der 72. Gerbermühlenlauf der hessischen Ruderer statt. Der Frankfurter Ruder-Club Fechenheim 1887 e.V. schickte zwei Mitglieder seiner Studentengruppe an den Start. Sie vertraten uns sehr erfolgreich. Jonas Meuser (25) wurde auf der 5 km Strecke Erster in einer Zeit von 19:22 Min. und Moritz Kleinhenz (22) folgte ihm auf Platz 2.

Laufen und rudern – wie gehört das zusammen? In den Wintermonaten ist das abendliche Rudern unter der Woche nicht möglich. In Vorbereitung auf die nächste Saison sollten Kraft und Ausdauer aufrechterhalten bzw. intensiviert werden. Hierzu findet abgestimmt auf die verschiedenen Altersgruppen im Bootshaus des FRCF Hallentraining statt. Während die Muskeln in unserem Kraftraum trainiert werden, steht das Training auf dem Ruderergometer für eine sehr effiziente Kombination aus Kraft und Ausdauer zur Verfügung. Eine Gymnastikstunde am Dienstag Abend rundet das Angebot für all diejenigen ab, die mit viel Schwung und gegen das eigene Körpergewicht etwas für ihre Fitness tun wollen. Abseits des Vereins kann jeder die Laufschuhe anziehen und seine Pulswerte verbessern. Wer möchte kann sich auf div. Laufveranstaltungen vom Frankfurt Marathon über den Adventslauf bis zur Gerbermühle dann mit anderen Sportlern messen.

Sobald die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt werden, geht es für die Aktiven des FRCF dann wieder täglich aufs Wasser. Schnupperruderangebote für alle Altersgruppen werden bei uns ab Ende April angeboten. Außerdem können sich Wiedereinsteiger gerne jederzeit bei uns mit ins Boot setzen.