Silvesterrudern 2015

Etwa 20 Mitglieder trafen sich am letzten Tag des Jahres zum abschließenden traditionellen Silvesterrudern. Wenn es sonst auch immer um 11 Uhr losgeht, dann in diesem Jahr mit »Ladehemmung«, denn es regnete unangenehm durchdringend. Aber die Aussichten waren überzeugend: nach wetter-online sollte das Regenband um 11.30 Uhr Frankfurt-Fechenheim nach Osten verlassen haben und die Zwischenzeit war passend, um das abschließende Rudern mit einem Sektempfang einzustimmen. Michael hatte auch entsprechenden Sekt parat, an erläuternden Worten und guter Laune fehlte es ebenfalls nicht. Exakt mit dem Ende des Regens ging es mit zwei Fünfern und einem Achter aufs Wasser in Richtung Mühlheim. Die Ruderei bei glattem Wasser und ohne Schiffsverkehr ist ein immer wieder phantastisches Erlebnis.

Im Achter kam es wegen dieser idealen Bedingungen auch auf dem Heimweg zum 1500m langen »Endspurt«, der alle Mitglieder der Crew und den Schlagmann bis fast an die Leistungsgrenzen brachte. Beste Voraussetzungen für die abschließende Silvester-Jahresabschlussfeier in der Bootshausgastätte, die von netten »Essens-Spendern« bestückt wurde. An dieser Stelle sei ihnen sehr herzlich für die vielen kleinen Leckereien gedankt, die die vielen Gespräche zum vergangenen Jahr und die Ausblicke zur Wanderfahrt 2016 kräftig förderten. Link zu Bildern. Text & Bilder T. Woznik.